•  
  •  

  • Rotkäppchen-nöi glismet
image-8412068-bruni_puppenth_darcangelo_7591.w640.JPG
Foto: A.Bruni


Gespielt wird die Geschichte von Rotkäppchen, in einer frisch gestrickten Version.


Ein Märchengenuss nahe am Original und doch überraschend anders, erzählt von der Grossmutter höchstpersönlich.

Spieldauer: 45Min.

Text, Puppenbau und Spiel: Daniela D'Arcangelo


​​​​​​​
  • SchnurzePiep
​​​​​​​​​​​​​​
image-1543387-593282747ddb17f5ffff8b997f000101.jpg

Eier kriegen ist nicht schwer, Eltern sein dagegen sehr!
Meret und Philibert Vogel werden Mama und Papa.
Was für eine Freude!

Obschon, drei hungrige, kleine Vögelchen können auch ganz schön anstrengend sein.

Eine Familiengeschichte direkt aus dem Vogelnest.

Spieldauer: 45 Minuten

Text, Puppenbau und Spiel: Daniela D'Arcangelo



  • ​Mullewapp
​​​​​​​
image-7434964-Mullewapp.w640.JPG


Mullewapp ist der Hof von Johnny Mauser, Franz von Hahn und dem dicken Waldemar, den weltbesten Freunden aller Zeiten. Ein Besuch jedoch bringt Mullewapps Welt tüchtig aus dem Gleichgewicht.
Ein Stück über Eifersucht gespielt zwischen Heu und Stroh mit der Lizenz von Helme Heine, dem Erschaffer der 3 Freunde.

AB 4 Jahren
Spieldauer: 50 Min

Puppenbau und Spiel: Daniela D'Arcangelo
Text: Daniela D'Arcangelo nach Helme Heine





  • zum Frässe gärn

image-7189332-zum Frässe gärn 2.JPG



Völlig durchnässt und halbwegs erfroren klopft das Schaf Renée an die Tür des bösen Wolfes. "Ein Geschenk des Himmels!", denkt der hungrige Wolf listig und bittet höflich einzutreten. Doch, Pfoten weg, Tiefgefrorenes ist ungesund!

Eine herzerwärmende Geschichte für kalte Wintertage.

Spieldauer: 45 Minuten
Text, Puppenbau und Spiel: Daniela D'Arcangelo


​​​​​​​
  • Adväntsturbulänz 


Rentiere werden überbewertet. Dies nur, weil die Viecher durch den Himmel fliegen. Als ob der Esel nicht auch abheben könnte!
Gaudenz startet durch.

Eine waghalsige Eselei, in der weihnächtliche Ungereimtheiten ein für alle Mal geklärt werden, ohne dabei zu entzaubern.

Spieldauer: 50 Minuten
Text, Figuren und Spiel: Daniela D'Arcangelo


image-8548715-IMG_7208.w640.JPG


  • Schigg à la Wahnsinn
​​​​​​​​​​​​​​

Der Herr Kaiser liebt Kleider über alles. In seiner Garderobe hängen kostbare Gewänder aus den weltweit edelsten Stoffen. Auch Henry, die Motte aus Frankreich mag teures Gewebe. Er führt im kaiserlichen Kleiderschrank ein luxuriöses und unbeschwertes Leben.
Eine Tages jedoch droht sich alles zu ändern. Gut, dass Henry ein wahrer Stoff-Kenner und Feinschmecker ist!

Frei nach "des Kaisers neue Kleider" von Hans Christian Andersen

Spieldauer: 45 Minuten
Text, Figuren und Spiel: Daniela D'Arcangelo

image-10098083-IMG_0537-aab32.w640.JPG